Vertragsarten ohne Laufzeit - welche gibt es?

Prepaid vs. 1 Monat Vertrag

Durch Prepaid-Optionen fallen Gebühren für die Telefon- oder Internetnutzung nach dem altbekannten „Erst zahlen, dann verbrauchen“-Schema ab: Verbreitete Prepaid-Karten laden beispielsweise das Guthaben auf einem Smartphone um 15 Euro auf, und dieser Betrag steht dann zur freien Verfügung. Bei Postpaid-Verfahren hingegen fällt die eigentliche Nutzung des Geräts zuerst an, und erst im Anschluss erreicht den Kunden eine Rechnung für die bereitgestellten Dienstleistungen (Telefonie, SMS, Internet). Beide Systeme sind mit Vor- und Nachteilen verknüpft.

Prepaid 1 Monat Vertrag

Definition

Als Prepaid bezeichnet man Vertragsmodelle bei denen der Kunde Guthaben auf sein Handykonto aufladen muss und dann dieses Guthaben für Telefonie, SMS und Internet verwenden kann. Unter 1 Monats Verträgen (Postpaid) versteht man Handyverträge die monatlich gekündigt werden können, bei denen der Kunde am Ende des Monats eine Abrechnung erhält und im Nachhinein bezahlt.

Art der Zahlung

Bezahlung vor der Nutzung durch Aufladen von Guthaben Bezahlung nach der Nutzung durch Lastschrifteinzug vom Bankkonto

Kosten

Prepaid:
Kosten entstehen meistens nur bei der Nutzung. Vorhandenes Guthaben kann "abtelefoniert" werden. Manache (unseriöse Anbieter) haben auch Nichtnutzungsprauschalen z.B. 1 Euro pro Monat, falls man die Karte nicht benutzt.
Prepaid + Option:
Feste Grungebühr für bestimmte Leistung (Zahlung vor der Nutzung). Option läuft 30 Tage und verlängert sich meistens automatisch wenn genügend Guthaben auf der Prepaid Karte ist.
Meistens eine feste Grundgebühr für bestimmte Leistungen (Zahlung nach der Nutzung) z.B. Allnet Flat oder Internet Flat. Es können aber höhere Kosten entstehen für Leistungen die nicht von der Grundgebühr abgedeckt sind, z.B. SMS Versand.

Laufzeit

  • Unbegrenzt (monatlich kündbar)
  • Tarifoptionen haben meist eine Laufzeit von 30 Tagen und werden, solange ausreichend Guthaben vorhanden ist, automatisch um 30 Tage verlängert
  • Unbegrenzt (monatlich kündbar)
  • automatische Verlängerung um einen weiteren Monat falls nicht gekündigt wird

Kündigungsfrist

Prepaid Verträge sind Jederzeit Kündbar. Allerdings verfällt ggf. eine gewählte Tarifoption. Sie können sich auch Ihr nicht genutztes Guthaben wieder auszahlen lassen, bedenken Sie aber, dass sie bei einer Rufnummermitnahme ausreichend Guthaben zur Portierung aufgeladen haben müssen Die Kündigungsfrist liegt bei 1 Monats Verträgen meisten bei 14-30 Tagen zum Monatsende.

Zielgruppe

Diese Zahlungsart eignet sich für Menschen, die eine genaue Kostenkontrolle behalten möchten, oder die Vorteile einer hohen flexibilität nicht vermissen wollen. Daher eignen sich Prepaidverträge besonders für junge Leute und Kinder Leistungen bezahlen Sie nach dieser Zahlungsart nur, wenn Sie diese auch wirklich in Anspruch genommen haben. Nutzer sollten in jedem Fall ihr Nutzungsverhalten gut im Auge behalten, um eine Kostenexprosion zu vermeiden

Kostenkontrolle

Aufwand

Flexibilität

Angebote

"Echtes" Prepaid

Unter echten Prepaid-Tarifen versteht man das soeben dargestellte Angebot: Das zur Verfügung stehende Guthaben wird verbraucht, anschließend kann das Mobiltelefon bis zur nächsten Aufladung nicht mehr für die Dienstleistungen des Mobilfunkbetreibers verwendet werden. Ein großer Vorteil ist das hohe Maß der Kostenkontrolle: Ohne Investition in eine neue Prepaid-Karte fallen garantiert keine weiteren Gebühren an. Insbesondere bei jungen Leuten ohne festes Einkommen erfreuen sich Prepaid-Tarife daher großer Beliebtheit. Weiterhin findet keine ungewünschte vertragliche Bindung statt.

"Falsches" Prepaid (Postpaid)

Zusätzlich beschreiben einige Betreiber ihre Tarife als Prepaid, obwohl eine der wichtigsten Eigenschaften – der Verzicht auf eine Vertragslaufzeit – nicht gegeben ist. Diese Tarife werden in der Regel innerhalb eines 30-Tage-Zeitraums abgerechnet, außerdem muss der Vertrag explizit gekündigt werden. Das heißt nicht, dass ein Tarif dieser Art „schlecht“ ist, doch die eigentliche Bezeichnung „Prepaid“ haben diese Optionen nicht verdient. Aufgrund der folgenden Vorteile stellen sie dennoch eine Alternative zum echten Prepaid dar.

1 Monat Verträge (Vor- und Nachteile)

Die erwähnte, kurze Vertragslaufzeit kombiniert viele Vorteile der klassischen Prepaid-Tarife mit denen eines „echten“ Vertrags mit langer Laufzeit von bis zu 24 Monaten.

Vorteile

  • Bequeme Art zu zahlen: Am Monatsende wird der fällige Betrag einfach Abgebucht.
  • Der Nutzer muss sich erst nach Verbrauch des Guthabens um eine neue Aufladekarte kümmern.
  • Ein Vertrag dieser Art ist jederzeit zum Ende des nächsten Abrechnungszeitraums kündbar.
  • Der Kunde ist nicht an einem 24 monatigen Vertrag gebunden und bleibt daher flexibel.

Nachteile

  • Kosten werden immer im Anschluss an die eigentliche Nutzung der Dienstleistungen entrichtet.
  • Nach Verbrauch von Freieinheiten durch weiteres Nutzen zusätzliche und ungeplante Kosten entstehen.
  • Gerade unerfahrene Kunden, die Ihre Freieinheiten nicht kontrollieren, können Kosten schnell vervielfachen.


Ein Beispiel:
In einem Tarif sind 100 kostenlose Gesprächsminuten enthalten. Jede weitere Minute wird mit 9 Cent pro Minute abgerechnet. Behält der Kunde die kostenlos verfügbaren Minuten nicht im Auge und telefoniert länger, erwartet ihn am Ende des Monats eine Rechnung, die über die eigentlich beworbenen Kosten dieses „Prepaid“-Tarifs hinausgehen.

Kostet der gesamte Tarif 10 Euro im Monat und telefoniert der Nutzer zusätzliche 100 Minuten, würden in diesem Rechenbeispiel 9 Euro zusätzlich entrichtet werden müssen – ein Anstieg um 90 % im Vergleich zu den Grundgebühren. SMS- oder Internetleistungen können die Kosten zusätzlich erhöhen. Von einer typischen Kostenfalle ist in diesem Zusammenhang zwar nicht zu sprechen, doch die Kontrolle der letztendlich wirklich zu zahlenden Rechnung fällt trotzdem ungleich schwerer aus.

30 Tage Optionen

Zusätzlich zu den Leistungen, die im Prepaid-Guthaben enthalten sind, bieten die meisten Anbieter weitere Optionen an. Diese umfassen in der Regel ebenfalls Laufzeiten von 30 Tagen. Populäre Beispiele fallen wie folgt aus:

Allnet-Flatrates

Wie der Name schon sagt, darf der Kunde mit dieser Flatrate in alle deutschen Netze (Mobil- und Festnetz) umsonst telefonieren. Viele dieser Tarife sind nach einem Monat wieder kündbar, allerdings sind sie nur selten wirklich günstig. Vor der Auswahl eines Anbieters sollte daher überprüft werden, ob die monatlichen Kosten für Telefonate damit wirklich gesenkt werden. Ein großer Vorteil ist die bequeme Art und Weise der Nutzung: Im Hinterkopf läuft kein „Gebührenzähler“ mit, stattdessen steht der Preis für alle Telefonate innerhalb der 30 Tage schon am allerersten Tag fest. Es handelt sich somit um die bequemste Lösung, mit einem Prepaid-Tarif in Deutschland zu telefonieren.

Internet-Flatrates

Achtung: Im Gegensatz zur Allnet-Flatrate und der Begrifflichkeit der „Flatrate“ im Allgemeinen handelt es sich hier nicht um einen wirklich unlimitierten Zugang zum Internet. Stattdessen fallen zwar wirklich nur die im Vertrag angegebenen Kosten für den Internetzugang an, doch gleichzeitig findet eine Drosselung der Geschwindigkeit für den Zugang statt, sobald das vertraglich zugesicherte Volumen überschritten wird. Selbst ein beispielhafter Tarif mit einem LTE-Zugang und einer Downloadgeschwindigkeit von 50 Megabit pro Sekunde wird dadurch auf 64 Kilobit pro Sekunde (oder weniger) gedrosselt – womit das Internet in seiner modernen Form faktisch nicht mehr nutzbar ist. „Services“ wie automatisch gebuchte Datenpakete für den Kunden erhöhen anschließend auch die Kosten für die Nutzung des Internets.
Unsere Vergleiche

Prepaid Allnet Flat

Hier finden Sie alle Prepaid Tarife mit einer Allnet Flatrate im Vergleich!
mehr Infos

Internet Flatrate

Prepaid-Karten mit gratis Internet und hinzubuchbaren Internet Optionen finden sie hier!
mehr Infos

Prepaid LTE

Hier finden Sie alle Tarife mit LTE Internet. Es werden Tarife von 21 -50 Mbit/s im 4G-Netz angeboten
mehr Infos

Telekom Prepaid

Telekom (D1-Handynetz) Prepaid Tarife im Vergleich. Es werden Prepaid Tarife, Prepaid Tarife mit 30 Tage Option und 1 Monats Verträge im Telekom-Handynetz angeboten.
mehr Infos

100% Gratis SIM Karten

Hier gibt es Prepaid-Karten ohne Anschlusskosten & OHNE Versandkosten. Es wird eine Vodafone und eine o2 Karte angeboten.
mehr Infos

Prepaid Vertrag

Hier gibt es Prepaid Verträge und Prepaid Karten mit Optionen (Internet Flat, Allnet Flat, SMS Flat) und Verträge die monatlich wieder gekündigt werden können.
mehr Infos

o2 Prepaid

o2 Prepaid Tarife im Vergleich. Es werden Prepaid Tarife, Prepaid Tarife mit 30 Tage Option und 1 Monats Verträge im o2 Netz angeboten.
mehr Infos

Vodafone Prepaid

Vodafone (D2-Handynetz) Prepaid Tarife im Vergleich. Es werden Prepaid Tarife, Prepaid Tarife mit 30 Tage Option und 1 Monats Verträge im Vodafone-Handynetz angeboten.
mehr Infos

10 GB Datenvolumen

Hier gibt es Prepaid Tarife mit 10 GB Datenvolumen im Vergleich. Die Tarife sind monatlich kündbar und somit bleiben Sie sehr felxibel.
mehr Infos

Unser Ratgeber

Prepaid Karte Kündigen

Hier erfahren Sie wie Sie ihre Prepaid Karte kündigen. Worauf Sie achten müssen und wie Sie Ihre Rufnummer mitnehmen können.
mehr Infos

Prepaid Guthaben

Hier erfahren Sie, wie Sie ihr Guthaben aufladen, wie lange es gültig ist und viele weitere nützliche Informationen rund um das Thema Prepaid Guthaben
mehr Infos

Monatlich kündbare Verträge

Prepaid und 1 Monats Verträge wo liegen da eigentlich die Unterschiede? Was es bei der jeweiligen Tarifart zu beachten gibt finden sie hier!
mehr Infos

SIM Karten

Gibt es da eigentlich unterschiede? Ja die gibt es! Welche das sind und welche Lösung es gibt wenn die Sim-Karte mal nicht passt finden sie hier!
mehr Infos